x

99,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Porto

in den Warenkorb
oder
Angebot für diesen Artikel abgeben

Arik BRAUER
der verstrahlte Mann

GicléeDruck

handsigniert, nummeriert,
Auflage 99 Exemplare.
Format der Darstellung:
35x31cm, auf BüttenPapier glänzend 58,6x42cm.


Radioaktive Strahlen sieht man nicht, hört man nicht, riecht man nicht.
Würden diese Strahlen die Erde schwarz und die Luft rot färben vielleicht begriffen wir eher womit wir es zu tun haben.

Dieses Blatt wurde in Kooperation des Künstler mit der Galerie GTK produziert.
Aus den Erlösen wird das
Phantastenmuseum Wien
gefördert und unterstützt.
Künstler
Arik BRAUER, geboren am 4. Januar 1929. Student an der Akademie der bildenden Künste in Wien, Gründung der 'Wiener Schule des Phantastischen Realismus',gemeinsam mit Fuchs, Hausner, Hutter und Lehmden. 1957-63 Wohnhaft in Paris. Erste erfolgreiche Einzelausstellung in Paris. 1963-65 Weltwanderausstellung der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Seit 1964 seßhaft in Wien und im Künstlerdorf Ein-Hod in Israel, wo er aus einer alten Ruine ein künstlerisch gestaltetes Haus baut. Ausstellungen in aller Welt. Bühnenbilder am Zürcher Opernhaus ('Bomarzo'), an der Wiener Staatsoper ('Medea') und am Theater an der Wien ('Die Todsünden') Zahlreiche Bücher von und über Brauer erscheinen Arik-Brauer-LP kommt bei Polydor heraus und wird zweifach vergoldet.

Sitemap1