x

Ben SCHONZEIT
Yankee Flame - Third Century - Farblithographie



Edition aus den USA

handsigniert, nummeriert
Auflage 200 Exemplare.
Format der Darstellung:
69x50cm, auf BüttenPapier 77x57cm.
Aus der Mappe - america: the third century - aus 1976

Künstler
Ben SCHONZEIT, geboren 9. Mai 1942 in Brooklyn, New York City, USA; lebt ebenda) ist ein US-amerikanischer zeitgenössischer Maler und wichtiger Vertreter des Fotorealismus. Ben Schonzeit studierte bis 1964 an der Cooper Union in New York. Er hatte seine ersten Einzelausstellungen im Jahr 1970 „French & Co.“ in New York und 1971 in der Galerie DeGestlo in Hamburg und in der Galerie Mikro in Berlin. Ben Schonzeit ist bekannt für sein großformatigen fotorealistischen, vorwiegend Acryl-Gemälde von Alltagsgegenständen, Lebensmitteln, Früchten, Blumen, Gemüse, Tieren oder riesige Porträts von Menschen. Er vergrößert die abgebildeten Gegenstände bis in das kleinste Detail und schafft so eine neue Realität der Wahrnehmung. Einige seiner Bilder haben in ihrer Überzeichnung Anklänge an des Surrealismus. Ben Schonzeit war mit einigen Bildern Teilnehmer der Documenta 5 in Kassel im Jahr 1972 in der bahnbrechenden Abteilung Realismus und auch auf der Documenta 6 im Jahr 1977 als Künstler vertreten. Er hat bis zum heutigen Tag weltweit Ausstellungen in den bedeutenden Museen und Galerien zuletzt 2009 in „Picturing America: Photorealism in the 1970s“ im Guggenheim Museum in Berlin.

Sitemap1