x

Britta HUTTENLOCHER
Ohne Titel V - FarbSerigraphie aus 1999


handsigniert, nummeriert
Auflage 100 Exemplare.
datiert: 1999
Format der Darstellung:
30,5x27cm, auf Fedrigoni Naturkorn Bütten, 320 gr. 65x50cm.

Künstler
Britta HUTTENLOCHER, geboren 1962 in Chur ist eine Schweizer Künstlerin.
Britta Huttenlocher wuchs in Winterthur auf. Ihr Urgroßvater war der aus Deutschland stammende Bildhauer Ferdinand Huttenlocher. In den Jahren 1981 bis 1983 studierte sie an der Hochschule für Gestaltung in Zürich und 1983 bis 1987 an der Academie Minerva in Groningen. Von 1987 bis 1989 arbeitete sie an der Jan van Eyck Academie in Maastricht. Nach 1989 lebte und arbeitete Huttenlocher zuerst in Amsterdam, später dann in Zürich. Sie arbeitet mit grossformatigen Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen und ist ausserdem als Druckgraphikerin tätig. 1999 wurde ihr in Winterthur der Manor Kunstpreis des Kantons Zürich verliehen.

Sitemap1