x

Georg EISLER
Walpurgisnacht - Farbradierung


handsigniert, nummeriert
Auflage 100 Exemplare.
Format der Darstellung:
30x44cm, auf BüttenPapier 50x61cm.
Knickspuren im äußeren Blattrand, siehe Abbildung

gtk.at
Künstler
Georg EISLER, geboren am 20. April 1928 in Wien als Sohn des Komponisten Hanns Eisler und der Sängerin Charlotte Eisler. Begegnung mit und Unterricht bei Oskar Kokoschka in London. Mehrere Jahre Besuch des Abendakts bei Herbert Boeckl an der Akademie der bildenden Künste. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen: darunter den Österreichischen Staatspreis für Malerei, den Preis der Stadt Wien, die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien, das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst der Republik Österreich und die Klimt Ehrung der Wiener Secession, sowie das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst Erster Klasse. Am 15. Jänner 1998 in Wien gestorben

Sitemap1