x

Juan USLE
Europa Edition 1 aus 1998 - FarbSerigraphie


handsigniert, nummeriert
Auflage 60 Exemplare.
datiert: 1998
Format der Darstellung:
50,5x36cm, auf BüttenPapier 100x70cm.

gtk.at
Künstler
Juan USLE, geboren 19. Dezember 1954 in Santander, Kantabrien) ist ein spanisch-US-amerikanischer Maler. Juan Uslé studierte von 1973 bis 1977 Kunst an der Real Academia de Bellas Artes de San Carlos de Valencia. Zahlreiche Einzelausstellungen fanden in den USA und Europa statt, darunter 2003 im Museo Reina Sofía, 2004 im Stedelijk Museum voor Actuele Kunst und im Irish Museum of Modern Art. 1992 war Uslé Teilnehmer der documenta IX und 2005 Teilnehmer bei der 51. Biennale von Venedig. Umfassende Einzelausstellungen folgten 2002 im Museum Morsbroich und 2014 im Kunstmuseum Bonn. Das Kunstmuseum Bonn zeigte die Werkgruppe der sogenannten schwarzen Bilder „Soñé que revelabas / Ich träumte, dass du erscheinst“.

Sitemap1