x

Malte SARTORIUS
Agne II

Radierung

handsigniert, bezeichnet mit E.A.
Format der Darstellung:
49x62cm, auf BüttenPapier 69x85cm.

Künstler
Malte SARTORIUS, geboren 8. November 1933 in Waldlinden/Ostpreußen) ist ein deutscher Maler und Grafiker. Er war Professor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Nach dem Abitur 1954 in Göttingen studierte Sartorius an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart bei Gerhard Gollwitzer (allgemeine künstlerische Ausbildung) und Karl Rössing (Freie Graphik). Ab 1955 entstanden erste Lithografien und 1956 Linolschnitte. Seither beschäftigt er sich fast ausschließlich mit Zeichnungen und Druckgrafik. 1958 legte er das 1. Staatsexamen für Kunsterziehung ab. Ab 1960 druckte er erste Holzschnitte und machte Versuche mit der Radierung. 1963 wurde er an die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig berufen und übernahm die Klasse für künstlerische Grundausbildung und 1966 die Klasse für Freie Grafik. In den Jahren 1966/67 entwickelte er seine Radiertechnik fort. Von 1970 bis 1977 entstanden große Farbstift-Zeichnungen und Farbsiebdrucke. 1999 wurde Sartorius emeritiert. Er ist Mitglied des Deutschen Künstlerbundes und der Münchner Sezession. Für seine filigranen, farblich reduzierten Zeichnungen und Radierungen verwendet Sartorius meist Fotografien als Vorlage, die er als Anregungen für eigene Kompositionen nutzt. Seine bevorzugten Motive sind Landschaften und Stillleben, die er sehr detailliert und den Licht- und Schattenkontrast nutzend altmeisterlich ausarbeitet. Er lebt und arbeitet in Braunschweig und Altea/Spanien.

Sitemap1