x

Roland GOESCHL
Faltplastik aus 1990 - FarbSerigraphie


handsigniert, nummeriert
Auflage 60 Exemplare.
Format der Darstellung:
33x27cm, auf BüttenPapier 47.5x65cm.

Künstler
Roland GOESCHL, geboren 1932 in Salzburg. Lebt und arbeitet in Wien.Einzelausstellungen (Auswahl): 1962 Galerie Würthle, Wien / 1963 Galerie Nächst St. Stephan, Wien / 1969 Museum des 20. Jahrhunderts, Wien / 1979 Neue Galerie Graz, Graz; Secession Wien, Wien / 1982 Galerie Insam, Wien / 1988 Rupertinum, Salzburg / 1994 Wiener Secession, Wien / 1995 Raum Aktueller Kunst Martin Janda, Wien; Galerie Peter Lindner, Wien. Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): 1964 Documenta III, Kassel / 1967 EXPO 67, Österreich-Pavillon / 1968 Documenta IV, Kassel; Superdesign, Galerie Nächst St. Stephan, Wien / 1969 Biennale Konstruktive Kunst, Nürnberg / 1972 Druckgrafik 1897-1972, Wiener Secession / 1975 Kassler Kunstverein, Kassel / 1977 Logische Kunst, Wiener Secession, Wien / 1984 Österreichische Plastik nach 1945, Rupertinum, Salzburg; Eröffnungsausstellung Kunsthaus Bregenz / 1986 Österreichische Grafik I, Secession, Wien / 1991 Ins Licht gerückt, Kulturabteilung der Stadt Wien, Rathaus, Wien / 1992 Zu Papier gebracht, Galerie Museum auf Abruf, Wien, Kulturabteilung der Stadt Wien, Rathaus, Wien / 1995 Internationaler Kunst am Bau-Wettbewerb Petersbrunnhof, Galerie 5020, Salzburg / 1996 "vertikal diagonal horizontal", Galerie Peter Lindner, Wien, Pulchri Studio, s Gravenhage, Netherlands / 1997 Österreichische Galerie Belvedere Oberes Belvedere, Wien; Galerie Peter Lindner, Wien / 1998 "Farbe - Klang - Reflexionen / 5 Positionen", Stadtmuseum Weimar, Weimar; RLB Kunstbrücke, Innsbruck; "Expression und Meditation. Sammlung Rombold", Neue Galerie der Stadt Linz, Linz; 15 Jahre. Kunst aus der Szene vor 1980, Galerie Altnöder, Salzburg / 2000 !Strenge Kammer? Geometrische Abstraktion in der Wiener Kunst, Kulturabteilung der Stadt Wien, Wien; EDITIONEN, Galerie Edition Stalzer, Wien.

Sitemap1