x

Alfred HRDLICKA
Die französische Revolution

Original Radierung


Die französische Revolution in der englischen Kultur
WKV 1069, Format der Darstellung 32,5x33cm auf 75,5x71cm, handsigniert, bezeichnet mit E.A.
aus der Mappe Die Französische Revolution , 1988/1989 3-teiliges Mappenwerk mit 42 Radierungen ( 10 Farb- und 32 s/w-Radierungen ) Auflage 70 Exemplare, 42 Blätter, jeweils signiert, numeriert und datiert; S. Lewin 1043 - 1103.

Künstler
Alfred HRDLICKA, geboren 27. Februar 1928 in Wien; verstorben 5. Dezember 2009 ebenda war ein österreichischer Bildhauer, Zeichner, Maler, Grafiker und Schriftsteller.
gilt im deutschsprachigen Raum als einer der herausragenden Bildhauer, Maler, Graphiker und Zeichner des 20. Jahrhunderts, unter anderem bekannt durch das "Mahnmal gegen Krieg und Faschismus" im Zentrum von Wien. Sich bewusst gegen jede Art von Zeitströmungen und kurzlebigen Moden stellend, verstand sich Alfred Hrdlicka stets als "Alter Meister", als "Klassiker" und sich mit allen Kunstgattungen beschäftigender "Renaissance-Künstler". Einem Monolith gleich vertrat Hrdlicka im kreativen Chaos der Kunst nach 1945 konsequent eine eigenständige Position.

Sitemap1