x

35,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Porto

in den Warenkorb
oder
Angebot für diesen Artikel abgeben

Gerhard GEPP
Winter - FarbSerigraphie


Auflage 170 Exemplare, handsigniert und numeriert.
Format der Darstellung:
34x25cm auf Büttenpapier 50x35,5cm.

gtk.at
Künstler
Gerhard GEPP, Gerhard Gepp (* 1940 in Pressbaum) ist ein österreichischer Illustrator, Maler und Grafiker. Gerhard Gepp wurde 1940 in Pressbaum geboren. Als Künstler ist Gepp Autodidakt. Zunächst absolviert er eine Ausbildung zum Offsetdrucker. Danach arbeitete er von 1964 bis 1976 Grafikdesigner und Illustrator. Er erhielt Preise für verschiedene Arbeiten, z. B. den Plakatpreis der Stadt Wien und den „Rizzoli-Preis“ Mailand. Es folgten erste Veröffentlichungen in Fachmagazinen in Deutschland und in der Schweiz. Parallel dazu entstanden Fotoarbeiten für Werbung und Gepp stellte seine Arbeiten in der Wiener Galerie „Die Brücke“ aus. Ab 1976 fertige er Zeichnungen, Gouachen und Ölbilder an, welche in der „BAWAG-Foundation“ Wien ausgestellt wurden. Es folgten weitere Ausstellungen in Österreich und Deutschland, sowie Präsentationen bei Kunstmessen in Basel, Köln und Gent. Seit 1989 arbeitet er an dem als „Poetische Satire“ bezeichneten Werk. Diese Arbeiten mit Acryl auf Karton und Leinwand wurden in zahlreichen internationalen Ausstellungen ausgestellt und mit Preisen ausgezeichnet. Seine Illustrationen erschienen in zahlreichen internationalen und deutschsprachigen Publikationen. Ab 1976 fertigte er handkolorierte Radierungen an. 1991 begann Gepp mit dem Werkteil „Devolution“. Die mit Säuren und Laugen vorbereiteten Papiere und Kartons wurden anschließend vom Künstler zeichnerisch überarbeitet. 2001 wurde ihm der Berufstitel Professor verliehen. Gerhard Gepp lebt als freier Illustrator, Maler und Zeichner in Pressbaum bei Wien. Gerhard Gepp wird durch die Galerie Siegfried Kaiblinger in Wien vertreten.

Sitemap1