x

Hans ESCHER
Stilleben mit Gemüse - Farbradierung


Auflage 99 Exemplare, handsigniert, numeriert,
Format der Darstellung:
23x35cm, auf Büttenpapier 50x68cm.

Künstler
Hans ESCHER, (1918 – 1993) studierte ab 1935 an der Académie des Beaux-Arts in Paris bei Ch. Guérin. Nach seiner Rückkehr 1946 nach Wien absolvierte er von 1955–1959 sein Studium der Druckgraphik an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Seit 1965 war er Mitglied der Wiener Secession. Escher ist vor allem als Graphiker bekannt und schuf in diesem Medium auch mehrere Zyklen (z. B. Sacco di Roma, Zehn Bilder zum Buch Hiob). Seine Themen reichen von der Darstellung des einzelnen Menschen in seiner Isoliertheit über die Zeitsatire bis zu realistischen Bildern des großstädtischen Lebens. Später beschäftigte er sich verstärkt mit der Stillebenmalerei, die er oft mit komplexen gedanklichen Inhalten verband.

Sitemap1