x

Pia FRIES
Ohne Titel VIII aus 1999 - FarbSerigraphie


handsigniert, nummeriert
Auflage 100 Exemplare.
datiert: 1999
Format der Darstellung:
abfallend, auf BüttenPapier 65x50cm.

gtk.at
Künstler
Pia FRIES,geboren 6. Oktober 1955 in Beromünster, Schweiz) ist eine Schweizer Malerin. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf und in München. Nach einem Studium an der Kunstgewerbeschule Luzern, wo sie von 1977 bis 1980 die Bildhauerklasse bei Anton Egloff besuchte, wechselte Pia Fries an die Kunstakademie Düsseldorf. Sie studierte dort von 1980 bis 1986 Malerei, Meisterschülerin bei Gerhard Richter. 1998–2000 lehrte sie an der Kunstakademie Düsseldorf Malerei. 2000–2001 war sie Gastprofessorin an der Kunstakademie Karlsruhe. Von Oktober 2009 bis Januar 2014 war Fries Professorin an der Universität der Künste Berlin, wo sie zuvor seit 2007 Gastprofessorin war. Seit Februar 2014 hat sie eine Professur für Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste München.Internationale Aufmerksamkeit erregte ihre Arbeit 1999 auf der Biennale Venedig, wo sie von Harald Szeemann im Rahmen der dapertutto gezeigt wurde; seither zahlreiche internationale Ausstellungen.

Sitemap1