x

125,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Porto

in den Warenkorb
oder
Angebot für diesen Artikel abgeben

Rainer STERN
mit Lyrik von Ernst FUCHS IV

GicléeDruck

Die Schönheit stirbt zuletzt

handsigniert von beiden, nummeriert,
Auflage 99 Exemplare.
Format der Darstellung:
24x35cm, auf BüttenPapier 59,6x42cm.

Lyrik von Prof. Ernst FUCHS
Die Schönheit stirbt zuletzt ist sie doch Gottes Herrlichkeit die er allein nur den Geschöpfen angedeihen lassen kann. Sie ist dem Gotte gleich, der über allen Sternen thront, in seiner Liebe ewigen Reich

Dieses Blatt wurde in Kooperation des Künstler mit der Galerie GTK produziert.
Aus den Erlösen wird das
Phantastenmuseum Wien
gefördert und unterstützt.
Künstler
Rainer STERN, 1955 geboren, lebt und arbeitet in Wien. In jungen Jahren erste Malarbeiten bei Maria Lassnig. Anschließend penibles Studium Alter Meister und jahrelanges Schaffen von Werken religiösen Inhaltes. Museales studieren in Venedig, Florenz, Sizilien, New York und Los Angeles. Letztendlich Hinwendung zu einem unverwechselbarem Symbolismus als klare Ausdrucksweise.

Sitemap1