x

125,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Porto

in den Warenkorb
oder
Angebot für diesen Artikel abgeben

Roman HALLER
Die Blüte - Farblithographie


handsigniert.
datiert: 1974
Format der Darstellung:
44x60cm, auf BüttenPapier 50x65cm.

Künstler
Roman HALLER, Maler. Geboren am 2. November 1920 in Wien, verstorben ebendort 2010. Tätig in Wien. Er studierte von 1934 bis 1937 an einer Technischen Lehranstalt. Von 1945 bis 1947 studierte er an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Danach arbeitete er als Graphiker und Verlagshersteiler sowie technischer Zeichner, Entwerfer für Möbel, Hausrat und Textilien. Im Jahre 1948 lernte er einige Künstler des Art-Clubs kennen und ist in der ersten Art-Club-Ausstellung von abstrakten Bildern des Malers Palazuelo fasziniert. Er beginnt daraufhin selbst abstrakt zu malen. Im Jahre 1951 wird er in den Art-Club aufgenommen und beteiligt sich an Ausstellungen im In- und Ausland. Im Jahre 1952 erhält er den "Preis der Jury" bei der Ausstellung "Österreichische Kunst der Gegenwart" in der Wiener Secession. Er arbeitet weiter als Entwerfer für Möbel, Hausrat und Textilien. Ab 1954 werden die Doktrine der ungegen­ ständlichen Malerei nach und nach aufgegeben. Ausführung vieler Mosaike und Sgraffiti an Gebäuden. Im Jahre 1966 erwirbt die Modern Art Galerie in München ein Bild seiner Hand. Im gleichen Jahr wird er Assistent bei Prof. Rudolf Hausner an der Staatlichen Kunsthochschule in Hamburg. Im Jahre 1968 wird er Professor an der Ecole Montolieu in Montreux. Im Jahre 1971 kehrt er nach einem Winter im Engadin nach Wien zurück.

Sitemap1